Home Produktionen Fernsehspiel
Fernsehspiel
Zurück Gesamt: 345 Produktionen, angezeigt: 181 bis 190, Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 Vor
mit Thomas Gottschalk
Tommy, zur Zeit stellungsloser Musiklehrer, wird von dem Computer einer Fachzeitschrift zum idealen Motorradfahrer gewählt. Er darf sich an einem Wettbewerb beteiligen, der ihn von der Zugspitze zum Kilimandscharo führen soll.

 
Jahr: 1989
Dauer: 81'
Farbe
Format:
IMX
Darsteller:
Gottschalk, Thomas; Finckh, Beate; Beilke, Ankie; Friedl, Loni vin; Stephan, Bernd; Kraus, Hans; Duda, Gernot
Details
Seit geraumer Zeit verfolgt Inspektor Campell zwei mysteriöse Fälle: den des Obersten Brocklesby, eines sechsfachen Witwers und den der Mrs. Barbent, einer sechsfachen Witwe. Beiden sind ihre Partner stets nach kurzer Ehe verschieden, nicht ohne jeweils ein beträchtliches Vermögen hinterlassen zu haben. Inspektor Campell glaubt nicht an diese unwahrscheinliche Kette von Unfällen, kann den beiden aber nichts nachweisen. Um auf ihre Spur zu kommen, macht er den Obersten mit der Dame bekannt. Von ihrer jeweiligen Vergangenheit nichts ahnend heiraten die beiden und klären im Verlauf der Geschichte ungewollt den Fall, indem sie sich selber zur Strecke bringen.

 
Jahr: 1969
Dauer: 76'
Farbe
Format:
35mm
Beta SP
IMX
Autor: O'Hara, Soul
Darsteller:
Hübner, Bruno; Schroth, Karl-Heinz; Herdegen, Edith; Trowe, Gisela; Ansorge, Joachim; Philip, Uwe; Berg, Monika; Bennent, Heinz; Stiller, Emmi
Details
Die Welt der Vicki Baum
Zwanziger Jahre: Der hungernde Erfinder Dr. Ing. Urban Hell versucht während der Saison, sich als Schwimmlehrer und Bademeister am Frauensee über die Runden zu bringen. Täglich wartet er auf die Nachricht, dass seine Erfindung ihn von allen Sorgen erlöst. Er verliebt sich in May Sysenkop, die Tochter eines wohlhabenden Vaters. May erwidert seine Zuneigung, hat aber eine Zwillingsschwester, was für Komplikationen sorgt. Nach der großen Krise (May wird eifersüchtig und reist ab, Hell wird sterbenskrank) setzt sich Hells Erfindung durch, er wird anerkannt, reich und heiratet May.

 
Jahr: 1983
Dauer: 95'
Farbe
Format:
Beta SP
D5
Autor: Baum, Vicki
Darsteller:
Jones, Alan ((Urban Hell); Folliot, Yolande ((May, Karla); Rundshagen, Werner ((Herr Lyssenhop); Sobotka, Kurt ((Birndl); Stavjanik, Edd ((Dr. Mayreder); Neumeister, Brigitte ((Pauline Mayreder); Elkins, Franz ((Graf Sztereny); Cramer, Carl Josef ((Boby); Helmke, Gefion ((Geheimrätin); Hierländer, Stella ((Irma); Buchegger, Christine ((Bojan); Kückelmann, Sabine ((Sekretärin); Winkler, Ilse ((Vefi); Kiurina, Michael ((Professor); Sattler, Regina ((Puck))
Details
oder Das andere Leben
Herbert Benner wird sportlicher Leiter der Chaussee-Bahn, einer Radrennbahn, auf der nicht mehr viel los ist. Kein Geld, keine attraktiven Rennen, keine Zuschauer, das ist die Situation, mit der Benner konfrontiert ist, doch er reißt seine Leute mit und bringt die Bahn wieder hoch. Nur - Benner existiert nicht und eben so wenig die Chaussee-Bahn. Das alles ist nur der Traum von Herlemann, ein Traum, der jedoch für ihn so stark und intensiv ist, dass er mehr als Benner denn als Herlemann lebt.

 
Jahr: 1972
Dauer: 80'
Farbe
Format:
16mm
IMX
Autor: Meyer-Wehlack, Benno
Darsteller:
Glowna, Vadim (Herlemann, Herbert Benner); Marhold, Irene (Nicola); Duinhoven, Toni van (Mortelmanns); Jerschke, Günther (Janssen); Schanzara, Tana ((Morosini); Barth, Isolde (Hausmann); Werner, Marcel (Kröver); Rathke, Robert (Alfred); Makulis, Nico (Junge)
Details
Herr Soldan hat den querschnittsgelähmten und somit an den Rollstuhl gefesselten Schüler Bernd kennengelernt, der wie eine Klette an ihm hängt. Bernd gelingt es, das Vorleben Soldans zu entdecken. Dieser, ein Mensch, der von Raubüberfällen gelebt hat und auch heute noch als bescheidener und unscheinbarer Geschäftsmann getarnt weiterlebt, kehrt gemeinsam mit seinem ehemaligen Komplizen Falk zu diesem Gewerbe zurück. Bernd, der Soldan in diese neuerliche Verstrickung hineinmanövriert, wird Zeuge eines Überfalls und muss darum sterben.

Lizenziert


 
Jahr: 1972
Dauer: 87'
Farbe
Format:
16mm
Beta SP
Autor: Müller, Detlev
Darsteller:
Siegfried Lowitz (Herr Soldan); Weiler, Dieter (Bernd); Göbel, Heini (Herr Knauer); Kubitschek, Ruth Maria (Frau Knauer); Schellbach, Hans (Falk); Erdin, Carola (Pensionswirtin); Jahn, Jochen (alter Taxifahrer); Bernhardt, Hanns (Fahrer des Kombi); Kothe, Manfred (Beifahrer); Mackulies, Nicky (Jan); Bretting, Andreas (Ulli); Rombach, Hans Otto (älterer Kriminalbeamter); Arndt, Peter Uwe (junger Kriminalbeamter); Hübner, Rolf (Herr Potlach); Frey, Thomas (junger Angestellter); Auerbach, Jutta (Angestellte); Gand, Gundi (Angestellte); Höller, Alexander (1.Herr); Tannert, Hannes (2.Herr); Keller, Gerd (3.Herr); Wiesand, Stefanie (Archivarin); Krause, Willi (Archivar); Frey, Karin (Freundin Soldans)
Details
Debüt im Dritten
Nach der Scheidung ihrer Eltern zieht die elfjährige Mia mit ihrer Mutter aufs Land. Dort gerät sie unter den Einfluss einer fanatischen innerkirchlichen Sekte, der "Legion der heiligen Engel". Ihr Verhalten verändert sich: gepeinigt vom apokalyptischen Engel- und Dämonenglauben der Sekte versucht sie die Seele ihrer "sündigen" Mutter zu retten.

 
Jahr: 1994
Dauer: 83'
Farbe
Format:
Beta SP
IMX
Autor: Schmid, Hans-Christian
Darsteller:
Metzner, Aline (Nina); Riemann, Katja (Mutter); Hoger, Hannelore (Frau Singer); Volk, Shirli (Miriam); Hinze, Wolfgang (Pfarrer Drexler); Au, Michael von (Frank)
Details
Ein wahrer Schatz
Die Geschichten spielen in den schönsten Gegenden Deutschlands und Europas. In jeder Folge gibt es neue Helden und damit andere Schauspieler. / Günther Krogmann ist mit seinem Leben zufrieden. In der besten Gegend Hamburgs betreibt er mit seiner Frau Gesine ein Juweliergeschäft und in einem Appartement hat er seine russische Geliebte Irina Newerowa. Doch Irinas Aufenthaltsgenehmigung läuft ab - sie wird Deutschland ver- lassen müssen. Da Günther sie nicht verlieren will, bittet er seinen Freund Holger Behrend, Irina zum Schein zu heiraten. Holger, selber seit sechs Jahren mit Karin Brokamp befreundet, lehnt zunächst ab, beschließt aber letztendlich, Günthers Angebot anzunehmen. In aller Eile wird die Hochzeit arrangiert. Nach der Trauung gehen die Eheleute auseinander. Sie werden sich nie wiedersehen, und niemand wird je von dieser Hochzeit erfahren. Aber wie das Leben so spielt, erscheint Irina zu Senator Brokamps Geburtstagsparty , um als Überraschungsgast die musikalischen Darbietungen zu bereichern. Holger bleibt nur die Flucht, schließlich soll an diesem Abend seine Verlobung mit der Tochter des Senators bekanntgegeben werden. / Als Günther seinen Juwelierladen betritt, sitzt dort seine Geliebte mit seiner Frau Gesine. Irina will Schmuckstücke verkaufen, die ihr Günther einst, wenn auch wider Willen, geschenkt hatte. Denn für Irina ist endgültig Schluß. Sie fühlt sich von Günther betrogen und hat beschlossen, nach Moskau zurückzukehren. Aber bevor es dazu kommt, passieren noch die unglaublichsten Dinge. Und am Ende sieht es dann doch so aus, als hätte Holger endlich seinen "wahren Schatz" gefunden.

 
Jahr: 1994
Dauer: 55
Farbe
Format:
Beta SP
IMX
Autor: Schneider, Rolf René
Darsteller:
Speck, Karsten Warns, Guntbert Agischewa, Marijam Schubert, Katharina Häckermann, Heinz Furtwängler, Maria Kielmann, Henry Schiestl, Thomas Lutter, Axel Deutsch, Sonja Saadani, Jamila Moira, Senta
Details
Scheußlich, die Sache mit Allan
Ein junger Mann wird seelisch nicht damit fertig, dass er die Schuld am Tod seines Vaters trägt. Er verursachte aus Unachtsamkeit einen Brand, in dem sein Vater umkam. Seine Schuldgefühle quälen ihn so sehr, dass er sich in eine seelische Erkrankung flüchtet. Dieser verzweifelte Versuch, sich der Vergangenheit zu entziehen, muss misslingen. Seine nervöse Überempfindlichkeit lässt die Wirklichkeit um so gefährlicher auf ihn eindringen. Er fühlt sich verfolgt und bedroht, selbst von seiner Schwester, die ihn pflegen und betreuen muss. Seine Vermutungen und Ängste treiben das immer gespannter werdende Verhältnis zu einem tragischen Höhepunkt.

 
Jahr: 1969
Dauer: 78'
Schwarz/Weiss
Format:
IMX
D5
Autor: Farrell, Henry
Darsteller:
Glowna, Vadim (Alex); Kramer, Gerda Katharina (Katrin); Quecke, Else (Olli); Naaf, Burghardt (Harald Poelzig); Meier, Heinz (Daniel Levy); Blomquist, Marianne (Assistentin B.); Sommer, Werner (Dr. Wohlheim); Knapp, Karlheinz (Raimund Bloch)
Details
Boule de Suif
Im Dezember 1870 kommt im von den Preußen besetzten Tôtes, einem Ort zwischen Dieppe und Rouen, eine Kutsche mit Passagieren an, die gerade noch Reiseerlaubnis bekommen haben. Bis auf das Freudenmädchen Elisabeth Rousset sind alle Reisenden wohlsituierte Leute: ein Weinhändler mit seiner Frau, ein gräfliches Ehepaar, zwei unverheiratete Krankenschwestern, das Fabrikantenehepaar Carré-Lamadon, sowie der allein reisende Monsieur Cornudet. Sie sind auf dem Weg, ihr Vermögen ins Ausland zu schaffen, bzw. versuchen vor der endgültigen Pleite des Staates noch ihre Außenstände einzutreiben. Nur die pralle Elisabeth ist auf der Flucht: In Rouen war sie im ältesten Gewerbe der Welt tätig gewesen, eine Tatsache, die sie keineswegs leugnet, doch hatte es der ihr innewohnende Patriotismus nicht gestattet, einem preußischen Offizier zu Willen zu sein. Um ihre Ehre zu verteidigen, hatte sie die "dicke Pickelhaube" aus ihrem Haus gefeuert, alles Essbare zusammengepackt, hatte im letzten Moment noch einen Passierschein und einen Platz in der Kutsche ergattert und sich auf die Flucht begeben. Ihre Reisebegleiter allerdings lassen sie ihre gesellschaftliche Unterlegenheit und ihr Ungebildetsein spüren.

 
Jahr: 1969
Dauer: 83'
Schwarz/Weiss
Format:
Beta SP
Digibeta
Autor: Maupassant, Guy de (LV); Hochwälder, Fritz
Darsteller:
Münch, Richard (Graf de Bréville); Uhlen, Gisela (Gräfin de Bréville); Schneider, Siegmar (Carré-Lamadon); Fahrenländer, Petra (Frau Carré-Lamadon); Korte, Hans (Loiseau); Göbel, Elisabeth (Frau Loiseau); Hurwicz, Angelika (Schwester Christine); Braun, Carin (Schwester Hélène); Ledinek, Stanislav (Wirt); Brauren, Katharina (Wirtin); Schwarzkopf, Klaus (Cornudet); Dallansky, Bruno (Louis); Hagen, Carla (Elisabeth Rousset); Weissner, Viola (Magd); Bauer, Frieda (Magd); Gracian, Arthur (Offiziersbursche); Ledinek, Roman (Offiziersbursche)´; Girscheck, Franz Michael (Offiziersbursche)
Details
Eine vom Leben enttäuschte Frau, die nach dem Tod eines Schülers ihren Beruf als Lehrerin aufgab, nun einen Kiosk betreibt und sich in ihrer Einsamkeit eingerichtet hat, lernt ein zehnjähriges dickes Mädchen kennen, das offensichtlich ihre Nähe und Zuneigung sucht. Sie ist nicht bereit, Freundin und Ersatzmutter zu werden, doch durch die Beharrlichkeit des Kindes begreift die Frau, dass diese Nähe auch für sie eine Chance birgt. Einfühlsam entwickeltes (Fernseh-)Drama der langsamen Annäherung zweier grundverschiedener Menschen, die Wege finden, ihre Einsamkeit zu überwinden. Insgesamt etwas zu uneinheitlich inszeniert, stehen erfrischende Akzente neben Szenen, in denen jede Atmosphäre erschlagen wird. Der Film wurde 2008 mit dem Juliane-Bartel-Preis in der Kategorie "Fernsehfilm und Serie" ausgezeichnet.

Lizenziert


 
Jahr: 2007
Dauer: 86 Minuten
Farbe
Format:
Digibeta
Autor: Zertz, Silke
Darsteller:
u.a. mit Folkerts, Ulrike (Theas Winkler) Karaca, Tülin (Rosa Thiel) von Stetten, Heio (Michael Winkler) Feit, Luc (Jackjie Kurz) Enskat, Rosa (Franziska Thiel) Schößler, Nicola (Sabine Zimmermann)
Details
Zurück Gesamt: 345 Produktionen, angezeigt: 181 bis 190, Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 Vor